Back Fill Foam

Stopfschnur / Rundschnur

Back Fill Foam ist eine hochwertige Stopfschnur / Rundschnur aus geschlossenem Polyethylenschaum zur Vermeidung des Reißens von Dichtmassen in Fugen und Nähten.

Highlights

  • Flexibel!
  • Physikalisch und chemisch neutral!
  • Geschlossene Zellstruktur!
  • Erhältlich in drei verschiedenen Durchmessern!
  • Hochwertige Stopfschnur / Rundschnur aus Polyethylenschaum mit geschlossener Zellstruktur
  • Ideal zum professionellen Abdichten von tiefen Baufugen und von Fugen, wo das Risiko einer Dreipunkthaftung droht
  • Sorgt dafür, dass die Dichtmasse nicht am Grund der Fuge haftet - beugt damit dem Auftreten von Rissen in der Dichtmasse vor
  • Erhältlich in 3 verschiedenen Durchmessern - 10 mm, 13 mm und 16 mm
  • Lässt sich sehr leicht auch in der Länge schneiden, falls der jeweilige Durchmesser zu groß ist
Art.-Nr. Artikelname Gebinde Info SDB
1486-10 (05.0341.0040.) Back Fill Foam 10 mm 50 m Rolle
1486-13 (05.0339.0040.) Back Fill Foam 13 mm 50 m Rolle
1486-16 (05.0340.0040.) Back Fill Foam 16 mm 50 m Rolle

Anwendung

Anwendungen Industrie

  • Für sämtliche Anschluß-, Dehn- und Trennfugen zur Vermeidung von Dreipunkt-Haftungen
  • Zum Auffüllen zu tiefer Fugen, damit die Tiefe der Dichtungsfuge den technischen Vorschriften entspricht, wie z.B. bei Mauerdehnfugen, Schwimmbad-, Dampfbad- und Sauna-Abdichtungen, im kompletten Sanitärbereich, bei Bodendehnfugen, Wintergärten, usw...
  • Zum Auffüllen zu tiefer Fugen - besseres Verarbeiten der Dichtmasse wird dadurch ermöglicht
  • Back Fill Foam ist zudem Teil des Innotec Fugen- und Dichtungs-Systems

Verarbeitung

Hinweise

  • Der Untergrund muss sauber, trocken und staubfrei sein
  • Vorreinigen mit Innotec Multisol (Art.-Nr. 124) oder Seal and Bond Remover (Art.-Nr. 1270)
  • Die Fuge laut Verfugungs-Anweisungen / Arbeitsanleitung der Dichtmasse (z.B. Innotec Easy Seal - Art.-Nr. 1381) vorbehandeln
  • Back Fill Foam auf die benötigte Länge abschneiden und mit Hilfe einer schmalen Spachtel auf den Grund der Fuge anbringen
  • Dichtschnur soll eingeklemmt in die Fuge passen
  • Danach die Fuge laut Verfugungs-Anweisung / Arbeitsanleitung abdichten