Self-Sealing Tape (19 mm)

Selbstvulkanisierendes Band

Self Sealing Tape ist ein besonders hochwertiges, selbstvulkanisierendes Band, das durch Dehnung aktiviert wird und nach der Verarbeitung zu einer homogenen, absolut luft- und wasserdichten Masse zusammenschmilzt.

Highlights

  • Zusammenschmelzend (vulkanisierend)!
  • Nicht klebend - leicht zu verarbeiten!
  • Hält auch unter Wärme-Einwirkung!
  • Temperaturbeständig von -40°C bis +90°C!
  • Isolierwirkung bis 45.000 Volt!
  • Beständig gegen Lösungsmittel, Säuren, Wasser, Streusalz, Schmutz usw...!
  • Hochwertiges, selbstvulkanisierendes Band, dass durch Dehnung aktiviert wird
  • Verschmilzt nach der Verarbeitung zu einer homogenen, absolut luft- und wasserdichten Masse
  • Besitzt keine Kleberschicht - lässt sich also sauber verarbeiten
  • Beständig gegen Lösungsmittel, Säuren, Wasser, Streusalz, Schmutz usw...
  • Isolierfähig bis 45.000 Volt
  • Temperaturbeständig von -40°C bis +90°C
  • Spezielle Nylonschicht bietet lange Haltbarkeit
Art.-Nr. Artikelname Gebinde Info SDB
1663 (05.0344.0000) Self-Sealing Tape (19 mm) 10 lfm Rolle Download Download

Anwendung

Anwendungen Kfz-Branche

  • Beim Einbau von elektrischen Komponenten in PKW´s, LKW‘s, Booten, Baumaschinen, Motorrädern, Schaltkästen usw..
  • Geeignet zur Notreparatur an Kühlwasserschläuchen und Rohren
  • Zur perfekten Reparatur, Teilung, Verbindung und Isolation elektrischer Kabelverbindungen bis 45.000 Volt, wie z.B. bei Zündkabeln nach Marderbissen, gelösten Kabeln bei Hand- und Standmaschinen, usw. ...
  • Zum Umwickeln von Stromdrähten, Steckverbindungen und geteilten Kabeln, wie z. B. bei SAT-Anlagen, Verteilerdosen, usw. ...
  • Zum Einschluss der Enden von Schrumpmuffen und Scheuerschutzschläuchen

Verarbeitung

Hinweise

  • Innotec Self Sealing Tape lässt sich bei praktisch jeder Temperatur verarbeiten.
  • Auf die gewünschte Länge abschneiden oder abreißen
  • Schutzfolie entfernen
  • Band gut strecken und mindestens 50 % überlappend anbringen
  • Bei sehr niedrigen Temperaturen erfolgt die Vulkanisation etwas langsamer, das Endergebnis wird hierdurch jedoch in keinster Weise beeinträchtigt