Adheseal

Streichbare Klebedichtmasse

Adheseal ist eine einzigartige, besonders hochwertige, nass in nass überlackierbare, dauerhaft elastische Klebe- und Dichtmasse auf MS-Polymerbasis - Adheseal bietet selbst auf heiklen Materialien eine einwandfreie Haftung!

Highlights

  • Temperaturbeständig: -40 bis +100 °C!
  • Sehr hohes Haftvermögen! (26 kg/cm²)
  • Extrem hohe Bruchdehnung! (400 %)
  • Sehr gute UV-Beständigkeit!
  • Lösungsmittel- und Isocyanatfrei!
  • Beeindruckende, dauerhafte Elastizität!
  • Einwandfreie Haftung selbst auf heiklen Materialien wie Metall, Kunststoff, Gummi, (Plexi-)Glas, Naturstein, verzinkten Materialien, Spiegeln und vielem mehr...
  • Hautbildung innerhalb kürzester Zeit, trocknet schnell, härtet auch bei geschlossenen Verklebungen vollständig durch
  • Frei von Lösungsmitteln und Isocyanaten - Verklebungen oder Dichtnähte schrumpfen und reissen nicht
  • Enthält keine gesundheitsgefährdenden Kunststoff-Weichmacher (Phthalate)
  • Besitzt eine CE-Kennzeichnung, was allen europaweit einheitlich geltenden Regeln der EU-Bauproduktenverordnung entspricht (die ausführliche Leistungserklärung finden Sie unter www.innotec.at)
  • Ausgezeichnete Bruchdehnung von 400 %, behält zudem eine beeindruckende Elastizität
  • Sehr hohes Haftvermögen (26 kg/cm²), ohne Schleifen oder Primern, auch auf feuchtem oder nassem Untergrund (sogar für Verklebungen Unterwasser geeignet)
  • Sehr hohe Temperaturbeständigkeit von -40°C bis +100°C (kurzfristig bis +130°C)
  • Sehr gute UV-Beständigkeit (Hinweis: Bei Glasverklebung UV-Schutz dringend erforderlich!)
  • Als Abdichtung und bei Verklebungen von Isolierglas einsetzbar, als Rutsch- oder Trittschutz geeignet
  • Problemlos bereits nach 10 Minuten überstreichbar bzw. mit fast jedem modernen Lacksystem (bis 4 Std. nach dem Auftragen) nass in nass überlackierbar
  • Mit Punktschweißgerät durchpunktierbar, verbrennt nicht - als Fixierung bei Verklebungen
Datei Download
pdf ADH - Arbeitsanleitung Windladen-Verklebung.pdfDownload
pdf ADH - Arbeitsanleitung Türblech Fa. Fill.pdfDownload
pdf ADH - Arbeitsanleitung Glas auf Alurahmen.pdfDownload
pdf Dichtmassen - Farbkarte-D.pdfDownload
pdf Wohnwagen - Broschüre.pdfDownload
pdf ADH - TÜV Rheinland - Artikel.pdfDownload
pdf ADH EAS SFL in Reinräumen.pdfDownload
pdf PROJ Karussel-Test.pdfDownload
pdf ADH Arbeitsanleitung VW California Hochdachabdichtung.pdfDownload
pdf ADH Arbeitsanleitung VW T5 Reparatur Seitenwand.pdfDownload
Art.-Nr. Artikelname Gebinde Info SDB
143 (01.2421.0100) Adheseal Weiß (0100) 290 ml Kartusche Download Download
1430 (01.2423.0000) Adheseal Schwarz (0000) 290 ml Kartusche Download Download
1430-6 (01.2461.0000) Adheseal Schwarz (0000) 600 ml Beutel Download Download
1430T (01.2451.0000) Adheseal Schwarz (0000) 50 ml Tube Download Download
1431 (01.2449.0070) Adheseal Hellgrau (0070) 290 ml Kartusche Download Download
1432 (01.2424.7042) Adheseal Grau (7042) 290 ml Kartusche Download Download
1432-6 (01.2459.7042) Adheseal Grau (7042) 600 ml Beutel Download Download
1433 (01.2447.0980) Adheseal Dunkelbraun (0980) 290 ml Kartusche Download Download
1434 (01.2448.0880) Adheseal Beige (0880) 290 ml Kartusche Download Download
1435 (01.2450.0375) Adheseal Grün (0375) 290 ml Kartusche Download Download

Anwendung

Anwendungen Kfz-Branche

  • Kleben:
    Blankes / verzinktes Blech, Aluminium, Kunststoffe, Polyester, Gummi, Glas, lackierte Flächen (ohne Anschleifen), Karosserieteile wie Seitenwände (VW-Bus), Dachhäute, Verstrebungen, Radläufe, Aufbauten usw...
  • Verkleben von Designblechen und z.B. Ecopanplatten an Fahrzeugaufbauten
  • Spoiler auf lackierter Heckklappe bzw. auf Glas
  • Rundumverbauten, Seitenschweller, Zierleisten, Dachhimmel
  • Ideal auch bei allen führerscheinfreien Fahrzeugen
  • Abdichten:
    Karosserie-Dichtnähte aller Art wie z.B. zum Abdichten unter den Heckleuchten, am Schweller, an der B- und C-Säule, an den Türfalzen und Federbeinaufnahmen, Hochdächern, sowie an allen Stößen und Überlappungen
  • Elektrisch durchpunktierbar als Fixierung bei Verklebungen, wie z.B. bei Dachhaut, Seitenwand, Radlauf (Reparatur-Blech)
  • Adheseal lässt sich auch Aufwalzen - daher auch ideal als Tritt-, Rutsch- und Kantenschutz geeignet

Anwendungen Industrie

  • Kleben:
    Eisen, Stahl, Kupfer, Messing, Nirosta, verzinktes oder blankes Blech, lackierte Flächen, Alu, pulverbeschichtete Bleche, Color Bleche, einen Großteil der Kunststoffe, Corian, Glas (auch Spiegel), Acryl- und Plexiglas, Polyester, Schaumstoffe, Styropor, Gummi, Holz, Gestein, Beton, Ziegel, Marmor, Granit usw...
  • Abdichten:
    Mauer-Anschlußfugen, Waschbeton-Platten, Keramik-Fliesen, Naturstein, Marmor, Verglasungen, Terrassen- und Dehnungsfugen, Lüftungsschächte, sämtliche Metallverbindungen, Dachnähte, bei Baufeuchtigkeit von Badewannen und Duschtassen
  • Tipps:
  • Adheseal ist durch das Fehlen von Weichmachern und Lösungsmitteln bei Abdichtungen mit nahezu jedem Isolierglas, wenn der Randverbund aus Butyl / Polysulfid besteht, sicher einzusetzen.
  • Adheseal wird häufig auch als Rutsch- oder Trittschutz auf verschiedensten Oberflächen eingesetzt - wie z.B. auf Beton-, Metall- und Holzstufen, auf Fliesen, in Duschtassen und Badewannen, auf Startblöcken in Schwimmbädern, bei Nirostastufen und -aufgängen, als Schutz für Türen und Wände, bei Stapler-, Betten- oder Wagerlverkehr usw...
    (Untergrund dabei mit Innotec Seal Guard - Art.-Nr. 1487 vorprimern und Adheseal mit Lackroller aufwalzen!)
  • Für Sichtfugen im Nassbereich verwenden Sie bitte Innotec Easy Seal XS

Verarbeitung

Hinweise

  • Vorbehandlung des Untergrundes:
  • Zum Reinigen der zu verklebenden oder abzudichtenden Teile muss Innotec Seal and Bond Remover (Art.-Nr. 1270) oder Innotec Multisol (Art.-Nr. 124) verwendet werden. Den Reiniger auf ein Innotec Multi Wipe (Art.-Nr. 1092) geben und trocken nachwischen, damit der Reiniger optimal ablüften kann
  • Abdichtungen / Verklebungen auf speziellen Materialien:
    Um eine optimale Haftung bei Abdichtungen oder Verklebungen auf speziellen Oberflächen (z.B. Gummi, Kunststoffen, pulverbeschichtete Bleche etc.) zu gewährleisten, für einen trockenen, sauberen und eventuell angeschliffenen Untergrund sorgen
  • Mit Innotec Repaplast Cleaner Antistatic (500 ml - Art.-Nr. 1565 oder 5.000 ml - Art.-Nr. 1564) vorreinigen
  • Dünne Schicht Repaplast Primer NF (Art.-Nr. 1595) auftragen - Sprühabstand ca. 25 cm
  • Vor der Weiterbearbeitung ca. 10 Minuten ablüften lassen
  • Adheseal Verarbeitung:
  • Adheseal mit Kartuschenpistole auftragen
  • Zum Ausglätten der Dichtraupe kann Innotec Seal Fluid (Art.-Nr. 1274) und wenn anschliessend noch überlackiert werden muss Seal and Bond Remover (Art.-Nr. 1270) oder Multisol (Art.-Nr. 124) verwendet werden (Achtung: Ca. 20 Min. gut ablüften lassen!)
  • Überlackieren:
  • Adheseal ist nach 10 Minuten (aber innerhalb von max. 4 Std.) mit allen Lacksystemen nass in nass überlackierbar
  • Vor einer späteren Überlackierung (nach 4 Std.) muss Repaplast Primer New Formula (Art.-Nr. 1595) verwendet werden!
  • Den Primer mindestens 10 Minuten ablüften lassen!
  • Die Verarbeitungstemperatur liegt bei +5 °C bis +35 °C - In diesem Temperaturbereich liegt die Hautbildung bei ca. 10 Minuten
    Bei einer höheren Temperatur nimmt die Luftfeuchtigkeit zu, damit gibt es auch eine schnellere Hautbildung. (Ca. 2 bis 3 Minuten)
  • Die Durchhärtungszeit liegt bei ca. 3 mm pro 24 Stunden
  • Reinigung:
  • Überschüssiges Adheseal auf Untergrund oder Werkzeug mit Innotec Seal and Bond Remover oder Innotec Multisol entfernen
  • Hinweis: Bei Glasverklebung UV-Schutz dringend erforderlich!
  • Anmerkung: Bei einer Abweichung von der oben beschriebenen Arbeitsweise muss Innotec Österreich verständigt werden!